Garten- und Wildkräuter – Der Frauenmantel

| Birgits Kräuterwelt

Garten- und Wildkräuter – Der Frauenmantel

Lieber Kräuterfreund,

schau Dir dieses wunderschöne Foto an. Es ist entstanden, als ich eines Morgens über meinen Lieblingspfad spazierte. Siehst Du die wunderschöne Anordnung der “Tautropfen”?

Der Frauenmantel hat eine besondere Eigenschaft. Die Tropfen die Du siehst, sind keine Regentropfen, auch an trockenen Tagen schwitzt er sich aus seinen Blattzähnchen kristallklares Wasser und sammelt sie dann im “Becher” oder in der Mitte seines Blattkelches zu einem großen Tropfen. Das Blatt des Frauenmantels erinnert mich, wie sein Name schon sagt an einen Mantel oder Umhang. Ich denke mir, so ein Mantel muss doch dann auch eine schützende Wirkung haben………….

Man sagt ihm eine vielfältige Wirkung nach. Er soll adstringierend, beruhigend, entzündungshemmend, blutstillend und zugleich durchblutungsfördernd sein.

Ich sammle ihn auf freier Wildbahn, aber auch in vielen Gärten ist er bereits angesiedelt. Ich habe mir die “Mäntelchen” nach Hause geholt und sie als Ganzes getrocknet. Und so bewahre ich sie auch auf, möglichst in einem dunklen Glas, wenn sie richtig trocken sind. Für eine Tasse Tee nehme ich genau ein Blatt, das reicht. Ich zerbrösle es leicht und gieße es dann mit meinem Teewasser auf……. Ein Genuss. Probiere es aus.

Liebe Kräutergrüße Birgit